Konzertreise im Allgäu 2004


Das Programm sah neben Besichtigungen und Erholung im Allgäu auch Konzerte vor. Nach einer Führung in Augsburg durch die Fuggerei, die einen Einblick in die erste Sozialsiedlung Deutschlands gewährte, erfolgte der erste Auftritt, bevor es zum Übernachtungsquartier nach Oberammergau ging. Am nächsten Tag fand eine Besichtigung des Wasserkraftwerkes Walchensee und des Landesgestüt Schwaiganger statt, die der Männerchor wie üblich mit seinen gesanglichen Beitrag abschloss. Am Samstag trat der Männerchor bei schönstem Sonnenschein und herrlicher Kulisse am Schloss Linderhof vor internationalem Publikum auf und erntete viel Beifall. Am selben Tag erfolgte nach einer Führung im Kloster Ettal ein kleines Konzert, dass durch seine Brillanz die vielen Zuhörer aus Nah und Fern begeisterte. Absoluter Höhepunkt der Konzertreise waren die Darbietungen in der berühmten Wieskirche. Sicher geführt durch Ihren Dirigenten Musikdirektor Friedolin Wissel gestaltete der Männerchor Professionell den sonntäglichen Gottesdienst und erntete dafür am Ende stürmischen Applaus, der durch stehende Ovationen zu einer Zugabe für die Besucher in der überfüllten Wieskirche führte.
Einen herrlichen Ausklang fand der Ausflug beim Besuch des 46. Allgäuer Alphornbläsertreffens in Frankenhofen/Ostallgäu, das mit ca. 200 Alphornbläsern mit zu den größten zählt.