Konzertreise ins Münsterland 2008

Die Reise führte nach einem reichhaltigem Frühstücksbüfett in den „Seeterrassen“ am Biggesee weiter in die Blaudruckerei nach Nottuln. Nach einer Führung durch den Unterwasserpark NaturaGart in Dörenthe, ging Fahrt weiter nach Saerbeck ins Hotel Stegmann. Der zweite Tag der Reise führte nach Münster. Nach einer Stadtrundfahrt durch die Domstadt, konnte der Männerchor bei einem freien Singen im Dom sein Können unter Beweis stellen. Der Besuch des Schuhmachermuseums in Ladbergen, zeigte Eindrucksvoll den Wandel des Schmacherhandwerks im Laufe der Zeit. Bei einem gemütlichen Beisammensein wurde der Tag beendet. Am Sonntag ging es nach dem Frühstück nach Billerbeck. Das Hochamt im Ludgerus-Dom von Billerbeck wurde durch den Männerchor musikalisch mitgestaltet. Anschließend ging es zum Mittagessen zum „Bauer Ewald“ auf den Prickingshof nach Sythen. Als letzter Programmpunkt stand der Besuch des „Deutschen Drahtmuseums“ auf dem Plan.

Konzertreise ins Erzgebirge 2010

Bei strahlendem Sonnenschein begann die Konzertreise des Männerchor Westerngrund  mit einer Führung im Bayreuther Festspielhaus. Nach einer kurzweiligen Einführung in die Entstehungsgeschichte ging es hinter die Kulissen. Im Orchestergraben und auf der  Bühne erlebte man eine Perspektive auf den Festspielbetrieb, die nicht jedem zugänglich ist, mit einer Gesangseinlage überzeugte sich der Männerchor Westerngrund selbst von  der einmaligen Akustik. Nach der Besichtigung der Eremitage in Bayreuth und der Herstellung Erzgebirgischer Volkskunst in Rothenkirchen fand der Tag bei einem gemütlichen Abend im Hotel Forstmeister in Schönheide seinen Ausklang. Einer nicht alltäglichen Stadtrundfahrt mit der Straßenbahn durch Plauen folgte eine Reise ins Weltall. In der Deutschen Raumfahrtausstellung in Morgenröthe war man fasziniert von der Dokumentation und den naturgetreuen Modellen der Weltraumforschung. Am Sonntag wurde in der Evang.luth.Kirche in Schönheide erst der Gottesdienst mitgestaltet, bevor man sich ins Freilichtmuseum Landwüst zu einem Auftritt beim diesjährigen Herbstfest begab.Absoluter Höhepunkt war das anschließende Kurkonzert in Bad Elster. Unter der Leitung Ihres neuen Dirigenten Matthias Heil beeindruckten die Sänger vom Männerchor das Publikum im vollbesetzten Saal der Kunstwandelhalle mit einem abwechslungsreichen Konzert. Ein Programm so recht nach dem Geschmack der anwesenden Gäste zwischen 20 und 80 und darüber. Das hellauf begeisterte Publikum spendete zum Schluss nicht enden wollenden Beifall, für den sich die Sänger mit zwei Zugaben bedankten