Männer-Projektchor

Über 50 Sänger vereinen sich zum „Rosengarten“ Dirigent Matthias Heil setzt in Westerngrund ein Vorhaben für die Landesgartenschau Alzenau um

Die erste Probe des Männer-Projektchors für die Landesgartenschau „Natur in Alzenau 2015“ hat über 50 Sänger nach Westerngrund gelockt. Sängerchef Ewald Heim und Initiator  begrüßte die Mitstreiter aus Kleinkahl, Schimborn, Schöllkrippen, Krombach und Westerngrund. Die Absicht ist es, an jene Zeiten zu erinnern, als große Männergesangsvereine die Chorszene prägten.

Der Zielpunkt für die Probearbeiten, die vom Sängerkreis Schöllkrippen unterstützt wird ist der 14 Juni 2015. Chorleiter Matthias Heil hat die musikalische Regie übernommen. Da die Zahl der Proben begrenzt ist, setzt Heil auf ein leistbares Programm, schwierige Literatur kam nicht in Frage. Die muss auch nicht sein, um den satten Klang eines großen Männerchors zu formen. Zum Thema Landesgartenschau passen soll die Literatur schon: „Der kleine Blumenstrauß“ und „Du schöner Rosengarten“ sind Stücke, die unter anderem ausgesucht wurden. Und es gibt eine unerwartete Entwicklung: Die Frauen im Sängerkreis Schöllkrippen ließen sich vin den Männern inspirieren und werden ebenfalls mit einem großen Chor bei der Landesgartenschau auftrumpfen., Wenn schon, denn schon: So liegt also der Gedanke nahe, beide großen Chöre zu einem gemischten Finale zu vereinen. Dies soll so der Plan, mit dem „Spessartlied“ geschehen.